Leistungsorientiertes Training

Erreiche dein persönliche Zielsetzungen

Die Teilnehmer der Gruppen 1 und 2 bereiten sich für die Frühjahrs- und Herbstsaison auf spezifische Wettkämpfe vor.

Das leistungsorientierte Training umfasst:

  • Koordination und Laufschule
  • Stabilisationstraining
  • Fahrtspiele und Tempowechselläufe
  • Intervalltraining auf der Strasse, im Gelände und auf der Bahn
  • Tempoläufe über längere Distanzen

Ziel des Trainings

Das Training zielt auf die Verbesserung der persönlichen Leistungsfähigkeit. Die Kapazität im aeroben und anaeroben Bereich wird verbessert. Ebenso stehen Verbesserungen der Laufergonomie auf dem Programm.

Distanzen

Das leistungsorientierte Training wird für die Distanzen 10km, Halbmarathon, Marathon sowie Ultra Marathon angeboten. In den einzelnen Trainings können über 20 Kilometer absolviert werden.

Periodisierung

Das Training ist auf Wettkampfphasen im Frühling und Herbst ausgerichtet (Doppelperiodisierung).

Anforderungen an die Teilnehmer

Das leistungsorientierte Training ist nicht für Laufanfänger ausgerichtet. Wer daran teilnehmen möchte, sollte über genügend Lauferfahrung und über eine entsprechende körperliche Fitness und Gesundheit verfügen. Die Grundschnelligkeit ist ein Teil der Voraussetzung, für die Teilnahme in der Leistungsgruppe. Das Ziel ist immer, die persönliche Leistungsfähigkeit zu verbessern oder diese zumindest zu erhalten.

2-3 intensive Trainingseinheiten pro Woche

Am Dienstag finden in der Regel längere, schnelle Läufe statt. Die Intensität richtet sich nach der Trainingsphase.

Am Donnerstag sind kürzere, schnelle Läufe auf der Bahn vorgesehen.

Am Samstag oder Sonntag findet oft ein organisierter langer Lauf statt. Ort und Zeitpunkt variieren und werden im Training oder per E-Mail bekannt gegeben (hierfür bitte in die Mailingliste des Technischen Leiters eintragen).

UA-51550176-1