Statistik des Jahres 2014

Wie in jedem Jahr veröffentlichen wir Ende Jahr ein paar Statistiken. Unsere Mitglieder waren wieder an vielen Läufen in aller Welt dabei und haben für tolle Ergebnisse gesorgt.

Wer sich für Statistiken interessiert, kann an dieser Stelle die LSVB Jahresbestenliste anschauen. Diese zeigt im ersten Teil die jeweils schnellsten gelaufenen Zeiten eines Mitglieds auf den verschiedenen Strecken (10km bis 100km). Im Zweiten Teil werden alle Ergebnisse aufgelistet, sortiert nach den gelaufenen Zeiten.

Ebenfalls liegt die aktualisierte ewige Bestenliste vor, diese enthält Daten der Jahre 2004 bis 2014. In dieser Liste werden alle Ergebnisse aufgelistet, sortiert nach den gelaufenen Zeiten.

Viel Spass beim Stöbern und durchlesen.

Jahresbestzeiten 2014
LSVB Rekorde 2004-2014

Vereinsmeisterschaft 2014

Die Vereinsmeisterschaft 2014 ist entschieden. Der Technische Leiter (Wolfgang Hauch) muss noch seinen Segen geben, aber Stand 31.12.2014 um 16:40 stellt sich das Bild wie folgt dar:

Wir haben bei den Frauen und Männern mit Sandra Beck und Lukas Oldani zwei ganz Namen ganz oben auf dem Treppchen, die noch nie den Titel des Vereinsmeisters gewonnen haben. Dazu ganze herzliche Gratulation an die Beiden.

Bei den Frauen kam Selina Nardiello auf Platz zwei, sie hatte im letzen Jahr gewonnen. Auf Platz drei steht in diesem Jahr Andrea Turello, die sich gegenüber 2013 gleich um sieben Plätze verbessert hat. Die weiteren Plätze bis Rang 10 haben folgende Läuferinnen belegt. Auch euch möchten wir zu diesen tollen Platzierungen herzlich gratulieren.

  • 1. Beck Sandra
  • 2. Nardiello Selina
  • 3. Turello Andrea
  • 4. Wyss Renate
  • 5. Bindert Ursula
  • 6. Müller Evelyne
  • 7. Künzi Nadine
  • 8. Bättig Jeanine
  • Placereani-Beck Sonja *
  • 9. Luescher Doris
  • 10. Stadelmann Fabienne

* rot durchgestrichen: Wird wegen zu wenigen Trainingsbesuchen nicht gewertet

Bei den Männern belegte unser technischer Leiter Wolfgang Hauch den zweiten Platz und Henk Moorlag kam trotz einer längeren Verletzungspause mitte des Jahres noch auf den dritten Platz. Auch unseren Herren gratulieren wir ganz herzlich zu ihren tollen Leistungen. Nachfolgend die Liste der Plätze 1-10 in der Männerwertung.

  • 1. Oldani Lukas
  • 2. Hauch Wolfgang
  • 3. Moorlag Henk
  • 4. Traub Kurt
  • Misteli Michael *
  • 5. Amrein Ivo
  • 6. Polatli Mehmet
  • Maegli Rolf *
  • 7. Hauch Rainer
  • 8. Kunz Jan
  • 9. Behrend Ralf
  • 10. Kabis Erwin

* rot durchgestrichen: Wird wegen zu wenigen Trainingsbesuchen nicht gewertet

Klickt hier für die komplette Liste Vereinmeisterschaft 2014

Schnellste(r) Läufer(in) 2014

In diesem Jahr kommt es zu einem Novum, denn der Sieger bei den Männern ist Lukas Oldani, der diese Kategorie zwar schon oft gewonnen hat, aber noch nie gleichzeitig Vereinsmeister wurde. Bisher gab es diese Konstellation noch nie und wir gratulieren Lukas zu seinem LSVB-Doppelsieg. Dies ist ein Zeichen einer sehr erfolgreichen Saison für Lukas. In der Kategorie der schnellsten Läufer hat sich aber auch hinter Lukas einiges getan. Mit James Zürcher auf Platz zwei und Dominic Engelhoven auf Rang drei, sind zwei weitere Läufer auf dem Podest gelandet, die schnelle Zeiten abgeliefert haben. Beide noch mit Potential nach oben. Herzlichen Glückwunsch.

Die Plätze 1 bis 10 der Männerwertung:

  • 1. Oldani Lukas
  • Zürcher James *
  • Engelhoven Dominic *
  • 2. Furrer Simon
  • 3. Kunz Jan
  • 4. Keller David
  • 5. Gerteis Tobias
  • 6. Hauch Rainer
  • 7. Climent Salva
  • 8. Moorlag Henk
  • Müller Gerd *
  • 9. Amrein Ivo
  • 10. Braginsky Colin

* rot durchgestrichen: Wird wegen zu wenigen Trainingsbesuchen nicht gewertet

Bei den Frauen gewinnt auch in diesem Jahr Renate Wyss vor Sandra Beck und Andrea Turello. Das ist exakt die gleiche Reihenfolge wie im Jahr zuvor. Auch Renate hatte eine längere verletzungsbedingte Pause anfang des Jahres, konnte aber in der zweiten Saisonhälfte wieder ein paar gute Rennen laufen. Wir gratulieren ihr ganz herzlich zu ihrer Leistung. Sandra Beck lief in diesem Jahr ihren ersten Marathon und gewann einige der regionalen Rennen. In ihrer Kategorie ist sie meist auf dem Podest anzutreffen und so ist ihr zweiter Platz kein Zufall. Selina Nardiello ist eine emsige Sammlerin von Podestplätzen in ihrer Kategorie, fünfzehn Rennen ist sie diese Saison gelaufen und acht Mal stand sie auf dem Podest. Wir gratulieren auch unseren Damen und wünschen für die kommende Saison alles Gute.

Die Plätze 1 bis 10 der Frauenwertung:

  • 1 Wyss Renate
  • 2 Beck Sandra
  • 3 Turello Andrea
  • 4 Müller Evelyne
  • 5 Nardiello Selina
  • 6 Künzi Nadine
  • 7 Abgottspon Sandrine
  • 8 Goncalves Elisabete
  • 9 Vicq Millie
  • 10 Schulze Katja

Klickt hier für die komplette Liste Schnellste LäuferIn 2014

6 Comments

  1. Nun ist die vom technischen Leiter korrigierte Version online.

  2. Hi Luki
    Danke für die Erklärung. Nun ists klar. Werde nächstes Mal spezifischer schreiben was ich nicht verstanden habe 🙂

    Gruss
    Colin

  3. Wieso ist der ZH Silvesterlauf (10KM) nicht berücksichtigt bei der Berechnung?

  4. Das stimmt so wie Luki es sagt. Der Muttenzmarathon ist auch ein Bergmarathon und nicht auf der Liste mit dabei.

  5. Hoi,

    die Auswertung 2014 ist sicherlich nicht ganz korrekt, oder es sind nicht alle Läufe berücksichtigt.

    • Hallo Wolfgang,

      wenn Jan die Liste mit meinem Excel Export erzeugt hat (wovon ich ausgehe, alles andere wäre sinnlos), dann sollte die schon stimmen. Zu beachten ist jedoch, dass die Resultate aufgrund des Streckentyps und nicht anhand der Distanz miteinander verglichen werden. Beim Erfassen der Wettkampfstrecke kann (resp. muss) der Streckentyp ausgewählt werden. So werden z.B. Bergmarathons und Flachmarathons nicht miteinander verglichen (was ja auch sinnlos wäre). Vermutlich bezieht sich Deine Anregung auf diese Sache. Weiter ist es so, dass bei allen vereinsinternen Auswertung nur Resultate berücksichtig werden, welche während einer Mitgliedschaft beim LSVB gelaufen wurden. Resultate die ausserhalb einer Mitgliedschaft gelaufen wurden, zählen nur für die persönlichen Auswertungen (z.B. pers. Bestzeiten). Hier fallen also nochmals Resultate weg. Ein weiterer Filter ist die Meldefrist von 30 Tagen. Resultate, die später gemeldet werden, werden für die Auswertungen nicht mehr berücksichtigt. Hier bin ich mir aber nicht mehr sicher ob das nur für die VM und die Auswertung der schnellsten Läufer zählt, oder auch für die Jahresbestzeiten und die Vereinsrekorde. Das müsste ich nochmals im Code nachschauen wie ich das programmiert hab.

      Gruss Lukas

      Nachtrag: Deine Anregung bezieht sich vermutlich auf Deinen Heiligabendmarathon. Dieser wurde als Bergmarathon erfasst, was ich mit 1’500 HM als angemessen betrachte. Die Beurteilung was als Bergmarathon zählen soll und was nicht ist aber mit Sicherzeit nicht scharf zu ziehen. Genau gesehen kann man bei Strassenrennen auch nicht von Rekorden (z.B. Weltrekorden) sprechen, da dies nur dann gilt wenn Resultate vergleichbar sind. Vergleichbar sind unter diesem Aspekt in der Leichtathletik nur Resultate die auf der Bahn gelaufen wurden. Die ist überall gleich (gleiche Distanz, gleicher Radius, etc.). Soviel ich weiss redet man bei Strassenrennen daher nicht von “Weltrekorden” sondern von „Weltbestzeiten“. Zugegeben, sehr spitzfindig… Aber die Problematik von der Vergleichbarkeit ist die Gleiche.

Kommentar hinterlassen

UA-51550176-1