Rückzug von Reto Immoos

Reto zieht sich aus dem Vorstand zurück und wird sich im LSVB zukünftig auf seine Aufgaben als Gruppenleiter und im OK der Lauftage Arosa konzentrieren. Reto hat den Vorstand über seinen Rückzug Mitte letzter Woche orientiert und hat betont, dass er diesen Entscheid aus persönlichen Gründen gefällt habe. Er möchte sich vermehrt auf sein engeres persönliches Umfeld ausrichten. Das heisst in Zukunft mit etwas weniger aber nicht ohne LSVB.

Der Vorstand bedauert diesen Entscheid und wir werden seine motivierende und „gmögige“ Art im Vorstand und als Ressortchef Breitensport vermissen. Unsere Überlegungen in nächster Zeit sind, wie wir Reto im Vorstand ersetzen bzw. seine Aufgaben neu verteilen. Der Vorstand dankt Reto bereits an dieser Stelle für seinen grossen Einsatz im Vorstand und als Leiter des Ressorts Breitensport.

Reto hat dem Vorstand seine Unterstützung für den Übergang zugesichert und wird ihm weiterhin von aussen behilflich sein.

Ein Mitglied des Teams geht von Bord. Das ist schade, aber wir müssen das respektieren und dürfen froh sein, dass der LSVB weiterhin auf die Unterstützung von Reto zählen kann, wenn es darauf ankommt.

Für den Vorstand des Laufsportverein Basel

Der Präsident

Christoph Daniel Maier

2 Comments

  1. Schade lieber Reto…..
    Ich bedaure Deinen Entscheid sehr, danke Dir für Deinen immensen Einsatz und wünsche Dir lieber Reto alles Gute und freue mich mindestens noch auf Deine Teilnahme am Training. Gleichzeitig frage ich mich aber, ob es denn wirklich nicht möglich ist, dass im LSVB einmal Ruhe einkehren wird.

  2. Ohje das tut weh. Umso mehr wenn man weis, dass Reto das nicht einfach so macht. Ich weis nicht, was die Gründe sind und muss es auch nicht so genau wissen. Aber ich finde es einfach sehr schade, dass bei Unstimmigkeiten keine Lösung gefunden werden kann. Ich hoffe, Reto findet sich in seiner neuen Situation gut zurecht und dass wir seine erfrischende, herzliche Art noch lange geniesen können. Reto, ich wünsche dir von Herzen alles Liebe und Gute. Und, bleib so wie du bist. Auch dem LSVB wünsche ich alles Gute und hoffe, dass ich mich in der Läufer-Familie noch lange wohl fühlen kann.

Kommentar hinterlassen

UA-51550176-1