Roggenberglauf

Das Wochenende chronologisch rückwärts dokumentiert. Es ist so, die Betreiber vom Party-Bus beim Bieler 100er (Sandrine, Laura, Romina, Piero und best ever bus driver Onur) absolvierten den Roggenberglauf in Oensingen, bevor sie nach Biel fuhren, um bei den Ultra-Läufern einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen.

Den bleibenden Eindruck hinterliessen sie aber auch am Roggen, wenn auch bei der Konkurrenz. Das Wetter war prächtig, aber zu warm. Erschwerend dabei, gefälligst warm anziehen muss sich, wer in der Kategorie Abgottspon oder Schulze eingeschrieben ist.

Begründung:

  • Sandrine Abgottspon wurde erste
  • Katja Schulze wurde zweite
  • Und Laura Abgottspon dritte

Hier gibt es alle Bilder vom Roggen .

Zwölf Stunden nach dem Startschuss am Roggen: Die Partybus-Betreiber nach schlafloser Nacht in Büren an der Aare beim Coachen der 100-Kilometerläufer. Mitten drin statt nur dabei – ihr breites Grinsen.

1 Comments

  1. Da wird auf und neben der Strecke alles gegeben. Ich bin schwer beeindruckt! Da könnte ich glatt Lust bekommen selbst mal die 100km zu rennen. 🙂

Kommentar hinterlassen

UA-51550176-1