Life World Run

Am 7. Mai 2017 fand der Wings for Life World Run zum vierten Mal statt. Der Lauf wurde an vielen Orten auf der ganzen Welt veranstaltet. Alle zusammen sind das über 100’000 -Hunderttausend- Startende.

Das Motto lautet:
Wir laufen für alle, die nicht laufen können. Dabei spielt die Fitness keine Rolle. Vom Anfänger bis zur Wettkämpferin und vom Rollstuhlfahrer bis zur Power-Walkerin sind alle eingeladen, dabei zu sein.


Ruppis Kommentar zum Bild: K 49, wenig froh, alles weh 🙁

Ziel des Anlasses:
Spenden für die Stiftung Wings for Life zu sammeln, eine Stiftung, welche die Rückenmarksforschung vorantreibt. Hundert Prozent aller Startgelder fliessen in Projekte, die nur ein Ziel kennen: Eines Tages muss Querschnittslähmung heilbar sein.


Ruppi sieht: Ungemach im Anzug.
Sein Kommentar zum Bild: K 49,5, bisl froh, gleich vorbei 😐

Ablauf der Rennens:
Um 13:00 Uhr (MEZ) starteten rund um die Welt alle Läufer des Wings for Life World Runs zeitgleich. Um 13:30 startete der Catcher Car, die fahrende Ziellinie der jeweiligen Location. Das Rennen ist für einen Läufer beendet, wenn er vom Catcher Car eingeholt wird. Sieger ist also, wer zuletzt eingeholt wird.


Ruppis Kommentar zum Bild: km 50, sau froh, geschafft 🙂
Ruppi-Facts:

Ruppi nahm in Olten am Wettrennen teil.

  • Nach 50.13 Kilometer vom Catcher Car einholt
  • 205. Gesamtrang weltweit
  • 52. Kategorierang weltweit
  • 9. Gesamtrang Olten
  • 5. Kategorierang Olten

1 Comments

  1. Super Ruppi! 2nd Photo is a classic.

Kommentar hinterlassen