Jahresbericht 2018

Trainingsberieb

Als Verantwortliche für den Trainingsbetrieb kann ich auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Drei Mal wöchentlich wird beim LSV Basel trainiert. Das Dienstags-Training wird am häufigsten besucht, gefolgt von der Trainingseinheit am Donnerstag und dem Lunchtraining am Mittwoch. Die engagierten GruppenleiterInnen, einheitlich im LSVB-Tenue gekleidet, sind für mich eine grosse Unterstützung, ohne sie wäre ein derart breites Trainingsangebot nicht möglich. Die Trainingspläne werden von Manuel und Katrin geschrieben und sind mit Laufkoordination, Intervallen und Krafteinheiten angereichert. In sechs verschiedenen Gruppen wird trainiert, geschwitzt, gelacht und gerannt.

Das sechs wöchige Stadtlauftraining, organisiert von Piero war ein Erfolg. Es mischt den Trainingsalltag auf und der LSVB konnte auch in diesem Jahr am Neumitgliederapéro neue Vereinskollegen begrüssen.

Halbjährliche Gruppenleitermeetings steuern dazu bei, dass sich die Gruppenleiter austauschen und Verbesserungsvorschläge einbringen können. Immer mit dem Ziel die Qualität des Trainingsbetriebs hoch zu halten.

Die internen Vereinsläufe, wie der Chrischona- Berglauf, Birslauf und die 5000 Meter auf der Bahn sind Möglichkeiten sich gegenseitig im Verein herauszufordern. Sie steuern zu einem abwechslungsreichen Trainingsbetrieb bei und bleiben das Highlight über die Sommermonate. Bis gegen 60 Startnummern konnten an die LSVB- Runners jeweils angegeben werden. Die Kohlenhydratspeicher können bei Belegung der Ränge eins bis drei neu mit den Spaghetti’s aus Poschiavo wieder aufgefüllt werden. Ehren können wir die Bestrangierten auf dem neuen LSVB- Podest…

Ich freue mich über eine rege Trainingsbeteiligung im neuen Vereinsjahr und auf zahlreichen Trainings, welche in der LSVB-Gruppe einfach 1000 Mal mehr Spass machen, als wenn man alleine die Laufrunde dreht.  Danke für das Engagement aller Gruppenleiter, Trainer, Vorstands- und Vereinskollegen.

Sandrine Abgottspon

auch Laufschule kann romantisch sein

auch Laufschule kann romantisch sein

Mitglieder

Der Mitgliederstand ist seit mehreren Jahren stabil bei rund 350 bis 360 Mitgliedern. Seit letzter GV sind 41 Neumitglieder dem LSVB beigetreten. Davon haben sich sieben nach dem Stadtlauftraining für eine Mitgliedschaft entschieden. Im letzten Vereinsjahr wurden zwei Neumitgliederapéros durchgeführt. An diesem Anlass stellt der LSVB Vorstand den Neuen unser Vereinswesen vor mit Themen wie Trainingsbetrieb und -lager, Vereinsmeisterschaft, LSVB-Webseite, Vereinskleider, Laufveranstaltungen oder Helferpunktesystem. Die neuen Vereinsmitglieder sollen sich im Vereinswesen schnell zurechtfinden und sich einbringen können. Für die gute Kameradschaft unter den Mitgliedern danken wir allen.

Anita Imhof

LSVB hoch hinaus aufs Allalinhorn

LSVB hoch hinaus aufs Allalinhorn

Vereinskleidung

Im Jahr 2018 wechselte erima, der Anbieter unseres Repräsentationsdresses, erneut das Design. Für den LSVB bedeutet dies, dass wir alle 3-4 Jahre beim Repräsentationsdress das Sortiment auswechseln müssen. Dies schadet dem Wiedererkennungswert und dem Budget. Deshalb stellte der LSVB an der aktiven Vereinsversammlung vom 25. August2018 die Grundsatzfrage, wie weiter mit der Vereinskleidung und führte eine Fragebogenumfrage durch. Die Auswertung wurde mit einem Newsletter verschickt. Was den aktiven Vereinsmitgliedern am wichtigsten ist, ist ein „Design unique“ einzig für den LSVB, ein gleichbleibendes Design über Jahre und ein einziges Design für das ganze Vereinskleidungsangebot. In der gleichen Umfrage wurde ausgewählt, welche sechs Kleidungsstücke im Sortiment enthalten sein müssen. In der Folge wurden zwei Anbieter für Vereinskleider genauer geprüft (Andeer und DEE). Nebst der Qualität sind weitere Auswahlkriterien wichtig, wie Preis, Bedruckbarkeit mit eigenem Design, gleicher Anbieter für das ganze Sortiment sowie Bestell- und Liefermodalitäten. Am Dienstag, 30. Oktober 2018 hatten die Vereinsmitglieder nochmals Gelegenheit, eine Auswahl an Kleidungsstücken zu prüfen und ihre Präferenzen mitzuteilen. Zudem wurde von Alain Hutter, MEM-Sport, eine Expertenmeinung zur Qualität der Kleidungsstücke eingeholt. Die Firma Andeer machte das Rennen. Im Sinne von „neue Kleidung – neuer Look“ suchten wir nach einem Grafikgeschäft, das uns ein neues Design mit hohem Wiedererkennungswert zum bisherigen Wettkampfdress vorschlagen kann. Cyril Haldemann ein Vereinsmitglied, der bei der Firma ranz arbeitet, unterbreitete dem Vorstand am 18.2.2019 fünf Designvarianten. Aus der Quintessenz langer Diskussionen wurde ein sechster Vorschlag erarbeitet. Langer Rede kurzer Sinn, die neue Vereinskleidung wird an der GV 2019 (bildlich) präsentiert und die Mitglieder können ihre Bestellung abgeben.

Anita Imhof

LSVB-Stafette gemeinsam mit dem LCB

LSVB-Stafette gemeinsam mit dem LCB

Kommunikation

Worte sind die Kleider unserer Gedanken

Als Läufer kann man nicht nicht kommunizieren, sagte Paul Watzlawick, ein österreichisch-amerikanischer Kommunikationswissenschaftler und der Ressortverantwortliche vom LSV Basel. Dabei noch die einzuhaltenden 100 Wörter, machen einem die Kommunikationsarbeit erstmals im Vereinsjahr zu schaffen. Lange Rede kurzer Sinn, im Ressort Kommunikation hat sich im letzten Vereinsjahr einiges getan hoffentlich waren die Sender auch auf Empfang eingestellt. Primär standen die sozialen Medien im Vordergrund welche, wieder aus dem Läuferschlaf zu erwecken galten. Wenn auf einer grünen Wiese gebaut wird, benötigt es Regeln, somit entstanden die Social Media Guidelines. Unsere Webseite strahlt, über tägliche Aktualität der Vereinsaktivitäten, neue Veranstaltungslogos, viele neue Möglichkeiten bei der intuitiven Bedienung bis hin zu den unzähligen spannenden Fotoreportagen und Berichte unserer Vereinsmitglieder. Hierfür ein grosser Dank an das Web Team welches unzählige Stunden entgegen dem Marathontraining opfert. Das alles Kommuniziert theoretisch von alleine, in der Praxis wird mit neuen Mittel ein wenig nachgeholfen. Immer wieder eine spannende Betrachtungsweise was es für die Kommunikation (Verständigung von Zeichen und Sprache) benötigt, es benötigt immer ein Sender und Empfänger. Nur wenn wir alle senden aber auch empfangen entsteht eine intakte Vereinskommunikation, welche sich nach aussen positiv widerspiegelt und andere dazu einlädt auf allen Kommunikationsebenen teilzuhaben. Dies war der Fokus, dies war das Ziel, nicht die 100 Wörter, nicht das kennen lernen von Paul Watzlawick. Ich bin stolz, mit euch Nachrichten in Form der Sache, Appell und Beziehungsebene auszutauschen aber auch in Anbetracht der Selbstkundgabe empfinde ich die Kommunikation stets von Wertschätzung und Respekt. Ich wünsche euch weiterhin viel Freude an der Kommunikation und am Vereinsleben. Übrigens, mit 285 Wörtern schliesse ich hier ab, ganz nach dem Motto

Kleine – aber viele – Worte haben auch eine grosse Wirkung.

Piero Mele

Der Kassensturz braucht Rat - der LSVB kann helfen

Der Kassensturz braucht Rat – der LSVB kann helfen

Laufveranstaltungen

Entsprechend dem Vereinsleitbild veranstaltete der LSVB 2018 drei Läufe. Diese Veranstaltungen bieten dem Laufsport in der Region eine Plattform und generieren wichtige Einnahmen für den Verein.

Die Saison eröffnete der Birslauf. Es gab, neben einem Streckenrekord bei den Herren, viele gut gelaunte Gesichter bei Teilnehmenden, Helferinnen und Helfern. Ein grosser Dank an Mirco Müller, der den Birslauf 2018 toll, aber leider zum letzten Mal organisierte.

Zum ersten Mal organisierte der LSVB den Bruggelauf. Die erste LSVB-Ausgabe war mit viel Arbeit und einer steilen Lernkurve verbunden, aber aus Sicht von Organisationskomitee und gemäss Teilnehmendenfeedback ein guter Start. Nichtsdestotrotz gibt es Raum für Verbesserungen, vor allem im Hinblick auf Teilnehmendenzahl und wirtschaftlichem Ergebnis.

Das Jahr beschloss der Basler Stadtlauf. Tausende Läuferinnen und Läufer profitierten von exzellenter Organisation, motivierten Helferinnen und Helfern und natürlich der weihnachtlich geschmückten Innenstadt.

An dieser Stelle möchten wir uns ganz, ganz herzlich bei allen bedanken, die mir ihrer Mithilfe diese Veranstaltungen überhaupt erst möglich machen! Wir sind euch aufrichtig dankbar für eure Zeit, euer Engagement und eure Arbeit. Es macht Spass mit euch!

Johannes Pöhlmann

Zurück zu unseren Wurzeln: LSV ehemals WSG - Wehrsportgruppe Basel

Zurück zu unseren Wurzeln: LSV ehemals WSG – Wehrsportgruppe Basel

Präsidium

Wenn man das Glück hat auf einen engagierten Vorstand zählen zu dürfen, dann bleibt einem als Präsident am Ende des Jahresberichts wenig Eigenes zu berichten übrig, ausser wieder erfreut fest zu stellen: Der Laufsportverein hat nicht nur aktive Mitglieder, sondern einen wirklich fleissigen Vorstand! In allen Ressorts haben wir im vergangenen Jahr daran gearbeitet uns weiter in Richtung unserer im Leitbild verabschiedeten Zielsetzungen hin zu bewegen, was uns recht gut gelungen ist. Der Laufsportverein Basel ist damit weiter auf Kurs.

Meinen Vorstandskolleginnen und –kollegen darf ich auch an dieser Stelle meinen herzlichen Dank für ihr grosses Engagement und die freundschaftliche Zusammenarbeit im vergangenen Jahr aussprechen!

Christoph Daniel Maier

Salzburg-Marathon: voller Einsatz auf und neben der Strecke

Salzburg-Marathon: voller Einsatz auf und neben der Strecke

Kommentar hinterlassen